werkschau Thurgau 2019

26. Oktober - 17. November 2019

Die Werkschau Thurgau 19 findet dieses Jahr zum dritten Mal statt und zeigt Arbeiten von 31 Künstlerinnen, Künstlern und Kollektiven mit Thurgaubezug. An vier verschiedenen Ausstellungsorten offenbart die jurierte und kuratierte Show die Vielfalt des künstlerischen Schaffens aus dem Kanton. Die Ausstellung fördert die gegenseitige Wahrnehmung und den Austausch zwischen den Künstler*innen und bietet Allen die Möglichkeit zu Entdeckungen.

Im Kunstraum und im Tiefparterre zeigen wir Arbeiten von Cécile Hummel, Dieter Hall, Karin Schwarzbeck, Rhona Mühlebach, Susanne Hefti, Esther van der Bie und Martina Böttiger.

Die Werkschau Thurgau 19 vermittelt die unterschiedlichsten künstlerischen Arbeitsweisen und Ausdrucksformen in konzentrierter Form. Sie zeigt Bekanntes neben Unbekanntem, sie bietet den hiergebliebenen, den weggezogenen und den zugezogenen Thurgauer Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform.
Und dabei mögen die Künstlerinnen und Künstler geprägt sein durch ihre Herkunft, sicher aber durch ihre Bewegungen. Sie hinterlassen Spuren, vielleicht Fingerabdrücke, im Thurgau und anderswo.

Die Werkschau Thurgau 19 ist eine Initiative der Kulturstiftung des Kantons Thurgau und wird in Kooperation mit vier Kunstorten realisiert. Anlässlich der Ausstellung erscheint eine Publikation, die in den jeweiligen Ausstellungsorten aufliegt oder bei der Kulturstiftung (info@kulturstiftung.ch) bezogen werden kann.

Alle eingereichten Künstlerinnen- und Künstlerdokumentationen sind im Büro der Kulturstiftung in Frauenfeld (Di-Do, 10-16h) einsehbar.